Die Wechseljahre sind eine Zeit des körperlichen und seelischen Wandels einer Frau, die einiges auf den Kopf stellen können. Der Beginn, Verlauf und die Dauer der Wechseljahre werden von vielen Faktoren bestimmt und sind individuell sehr unterschiedlich. Das Durchschnittsalter für das Ende der Menstruation liegt zwischen dem 50. und 52. Lebensjahr. Selbstverständlich gibt es auch Frauen, die einige Jahre früher oder später ihre letzte Periode (Menopause) erleben. Dem endgültigen Ausbleiben der letzten Monatsblutung geht eine mehrjährige Phase ( 5-10 Jahre) hormoneller Umstellungen voraus. Während ein Drittel der Frauen in dieser Zeit beschwerdefrei ist, haben zwei Drittel mäßige bis starke Beschwerden, die Ihre Lebensqualität und Leistungsfähigkeit mehr oder weniger beeinträchtigen. Wenn Frauen die typischen ersten Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche verspüren, befinden sie sich meistens schon mitten im Wechsel. Dieser Prozess kann eine Frau dazu führen, eingefahrene Bahnen zu verlassen, neue Wege zu betreten und ihr dadurch neue Perspektiven öffnen. Privates und Berufliches werden unter die Lupe genommen, Vergangenheit und Gegenwart noch einmal überdacht, manche verpasste Chance und getroffene Entscheidung bedauert. Jetzt werden neue Ziele gesetzt, um mit neuer Kraft in die Zukunft blicken zu können. Auch wenn dies ein ganz natürlicher Vorgang ist, hält er doch viele Frauen aus Verlegenheit und Unsicherheit davon ab, sich bei Beschwerden Hilfe und Unterstützung zu suchen. Ich begleite Sie gerne mit verschiedenen Heilverfahren durch diesen spannenden Lebensabschnitt, um ein neues Gleichgewicht zu finden.*

Einige Beschwerden: Hitzewallungen, Reizbarkeit, depressive Verstimmung, Reizblase, Vergesslichkeit

Share This