Triggerpunkte ( trigger engl. Auslöser ) sind lokal begrenzte schmerzhafte Verhärtungen in der Muskulatur, die als Knoten bzw Knötchen ertastbar sind. Sie können z.B. durch Fehlbelastungen, Haltungenfehler, Stürze und Stess entstehen. Diese Punkte werden ungenügend durchblutet und minderversorgt, wodurch sich Stoffwechselprodukte in diesem Bereich ansammeln und starke Schmerzen verursachen, die auch in andere Regionen ausstrahlen können. Die Muskeln können sich durch die Triggerpunkte verkürzen und zusätzlich Druck auf die in der Nähe liegenden Neven ausüben. Das wiederum kann die Beweglichkeit einschränken, was zur Folge hat, dass eine Schonhaltung eingenommen wird und andere Muskeln belastet bzw überlastet werden. Ein Teufelkeis entsteht.
Durch eine punktuelle Massage, Akupunktur und oder Medi-Taping wird der Stoffwechsel und die Blutversorgung in diesen Bereichen verbessert, wodurch sich die Knoten auflösen können und damit auch die Schmerzen.*

Share This